IFAM baut energieoptimiertes Forschungsinstitut als 3.Bauabschnitt im Technologiepark der Universität Bremen

 

 

 

Im Jahre 2010 wurde von uns das VOF-Verfahren zum 3. Bauabschnitt des Fraunhofer-Instituts des IFAM in Bremen gewonnen. In diesem Neubau sollen die Themen Elektromobilität und Klebtechnik intensiviert werden.
Seit Ende des letzten Jahres befindet sich das geplante innovative Forschungsinstitut in der Wiener Straße im Bau. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befinden sich der 1. und 2. Bauabschnitt des Instituts.
Der teilweise zweigeschossige Baukörper mit Teilunterkellerung beinhaltet diverse Büroräume sowie auch verschiedenste Laborflächen mit hohen Anforderungen.

Das Energiekonzept sieht eine Versorgung des Gebäudes von Kälte und Wärme durch eine hocheffiziente Kältemaschine vor. Ebenfalls ist ein Anschluss an die Fernwärme aus Müllverbrennung zur Beheizung vorgesehen. Zur Abdeckung von Spitzenlasten kommt eine umschaltbare Wärmepumpe zum Einsatz.
Die Laborbereiche und Allgemeinflächen haben mehrere Lüftungsanlagen zur kontrollierten Be- und Entlüftung.

Weiterer Aspekte vom dem vorgestellten Gesamtkonzept ist ein intelligentes webbasierendes Bussystem zur Steuerung nahezu aller TGA-Systeme.

 

 

Links:

www.ifam.fraunhofer.de